Home.
Gästebuch.
Fotos.
Termine.
Turnier.
Fahrertag.
Vorstand.
Reiterkönige.
Info.
Links.
Pflügen.
Impressum.

 

Aktivitäten

Ein besonderer Schwerpunkt stellt die Kinder- und Jugendarbeit dar, die in unserem Verein ganzjährig Saison hat. Neben dem normalen Reitunterricht werden auch spezielle schwerpunktmäßige Lehrgänge für Dressur-u.Springreiter angeboten. Ebenso organisieren wir, auch in Zusammenarbeit mit anderen Vereinen, Schulungen für die Hufeisenprüfungen und die Reitabzeichen.

 

Ob Ostereiersuchen zu Pferde, Reiterspiele und Jugendreiterkönigsreiten am jährlichen Reitertag, Jugendturnier Kat.C, Ferienspaß für daheimgebliebene Kinder in der Gemeinde, Reiterralley, Wochendausflug zu Pferd oder mit der Kutsche mit Zeltübernachtung, Teilnahme am Erntefest oder das alljährliche Weihnachtsreiten, das breitgefächerte Programm wird von unseren Kindern mit Begeisterung akzeptiert.

 

Natürlich finden auch die Erwachsenen, hier besonders das „Fahrerlager, ihren Spaßfaktor. Gemeinsame Ausfahrten finden traditionell am 2.Ostertag, am 1.Mai, am Vatertag, am 1. Pfingsttag oder dem Wochendausflug mit Übernachtung statt. Besonders beliebt ist das Spanferkelessen. Die Fahrer organisieren alljährlich einen Fahrertag, an dem auch Fahrer von anderen Vereinen teilnehmen.

 

Der Verein wurde in der Nachkriegszeit im Jahre 1949 von 30 reitbegeisterten Bürgern aus Kuhstedt gegründet. Hermann Hagenah übernahm damals, in dieser nicht ganz einfachen Zeit, als 1.Vorsitzender die Verantwortung für die neu gegründete Gemeinschaft.

 

Die Reitanlage am Koppelweg, an der Peripherie der Siedlung Messelskamp, war über viele Jahre der Anlaufpunkt für die aktiven Reiter und Fahrer des Vereins. Bereits nach dem ersten Jahr der Vereinsgründung fand hier 1950 bereits der 1. „Reitertag“ statt.

 

1952 entstand eine Turniergemeinschaft zwischen den Reitvereinen Kirchwistedt, Kuhstedt und Basdahl. Im jeweiligen Wechsel wurden so mit gegenseitiger Unterstützung vorerst die Turniere abgehalten.

 

Zu einem Reit-u. Fahrverein gehörte natürlich auch ein Vereinsbanner, das man ebenfalls 1952 für 571,40 DM anschaffte. Diese Summe stellte in der damaligen Zeit ein kleines Vermögen dar. Die Standarte kommt nach wie vor bei festlichen Anlässen zum Einsatz.

 

In der Zeit von 1961 – 1986 kam das Vereinsleben ganz zum Erliegen.

 

Viele Landwirte hatten sich besonders in den 60er Jahren, bedingt durch den Umstieg von Pferd und Wagen auf Schlepper und Traktoren von der Pferdehaltung verabschiedet und rissen damit große Lücken in den ländlichen Reitvereinen Unser Ehrenvorsitzender Hermann Hagenah und einige Weggefährten aktivierten 1986 erneut den Verein und hielten ihre erste Jahreshauptversammlung im Januar 1986 beim Gastwirt Hartwig Ahrens in Kuhstedt ab. Seitdem findet wieder ein reges Vereinsleben statt.

 

2006 wurde der neue Reitplatz am Löschenweg eingeweiht.